äquivalent
Adjektiv:

Worttrennung:
äqui·va·lent, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɛkvivaˈlɛnt]
Bedeutungen:
[1] gehoben: gleichwertig, entsprechend
Herkunft:
von mittellateinisch aequivalens entlehnt, das aus lateinisch aequusgleich“ und valere „wert sein“ gebildet wurde
Synonyme:
[1] gleichwertig
Beispiele:
[1] Wenn zwei Aussagen äquivalent sind, bedeutet das: trifft eine zu, ist auch die andere richtig und umgekehrt.
[1] Bei Vertragsrücktritt ist eine äquivalente Entschädigung zu zahlen.
Übersetzungen:
Äquivalent
Substantiv, n:

Worttrennung:
Äqui·va·lent, Plural: Äqui·va·len·te
Aussprache:
IPA [ɛkvivaˈlɛnt]
Bedeutungen:
[1] etwas, was als gleichwertiger Ersatz angesehen werden kann
Synonyme:
[1] Entsprechung, Gegenwert, Surrogat
Beispiele:
[1] Als Äquivalent zu Bohnenkaffee kann Getreidekaffee verwendet werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch