Ärmel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Är·mel, Plural: Är·mel
Aussprache:
IPA [ˈɛʁml̩]
Bedeutungen:
[1] der Teil eines Kleidungsstücks, der den Arm bedeckt
Herkunft:
mittelhochdeutsch ermel, althochdeutsch armilo, belegt seit dem 10. Jahrhundert; Diminutivbildung von Arm
Beispiele:
[1] Der Ärmel des Hemdes ist zu kurz geraten.
[1] „Wenn Sie das erste Loch im Ärmel bemerken, dann wissen Sie, es ist höchste Zeit, sich um einen neuen Anzug zu kümmern.“
[1] „Jemand zog mich am Ärmel.“
Redewendungen:
die Ärmel hochkrempeln
etwas aus dem Ärmel schütteln
leck mich am Ärmel!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch