Äußerung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Äu·ße·rung, Plural: Äu·ße·run·gen
Aussprache:
IPA [ˈɔɪ̯səʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das, was man ausgesprochen oder bemerkt hat (Bemerkung)
[2] das, was man signalisiert hat (Ausdruck, Zeichen)
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs äußern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Bemerkung
[2] Hinweis, Zeichen
Beispiele:
[1] Die Äußerungen der Redner waren wenig glaubhaft.
[1] „Da wird eine verbale Äußerung ersetzt oder, wenn sie hinzukommt, kommt sie wirklich nur noch hinzu.“
[1] „Sprachkritik ist die Beschreibung, Analyse und Bewertung von sprachlichen Äußerungen.“
[2] Ihre Mimik empfand man als eine heftige Äußerung von Abscheu.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch