Überführung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Über·füh·rung, Plural: Über·füh·run·gen
Aussprache:
IPA [yːbɐˈfyːʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Handlung, jemand oder etwas an einen anderen Ort zu bringen
[2] bauliche Maßnahme, ein Hindernis zu überqueren, und ihr Ergebnis
[3] Nachweis einer Verfehlung
[4] Maßnahme, etwas zu etwas anderem zu machen
Herkunft:
[1] Ableitung vom Stamm des Verbs überführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] „Da an eine Überführung nach Berlin nicht zu denken war, fand die Beisetzung auf dem Friedhof in Zingst statt.“
[2] Um den Kanal überqueren zu können, musste eine Überführung gebaut werden.
[3] Viel Polizeiarbeit war für die Überführung der Delinquenten notwendig.
[4] Die Überführung der Kolonien in Afrika in selbständige Staaten verbesserte die Lebensverhältnisse der Bewohner oft nicht.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch