Überwachung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Über·wa·chung, Plural: Über·wa·chun·gen
Aussprache:
IPA [yːbɐˈvaxʊŋ]
Bedeutungen:
[1] aufmerksame, anhaltende Beobachtung zwecks Kontrolle
[a] das Überwachtwerden; offensiv
[b] das Überwachtsein; defensiv
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs überwachen mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem) zur Bildung eines Nomen Actionis
Beispiele:
[1] Die Überwachung des Geländes erfordert viel Personal.
[1] „Unter anderem um solchen Ansprüchen entgegenzutreten, ließ von Bethmann Hollweg die Überwachung der Lebensmittelversorgung aus dem Reichsamt des Innern ausgliedern und unterstellte sie als eigenständiges Reichsernährungsamt direkt seiner eigenen Verantwortung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch