ägyptisch
Adjektiv:

Worttrennung:
ägyp·tisch, Komparativ: ägyp·ti·scher, Superlativ: am ägyp·tischs·ten
Aussprache:
IPA [ɛˈɡʏptɪʃ]
Bedeutungen:
[1] zu Ägypten gehörig, aus Ägypten kommend
[2] zum Volk der Ägypter gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Ägyptisch gehörig
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Ägypten mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Beispiele:
[1] Der ägyptische Außenminister ist heute in Berlin.
[1] „Die Niederlage der athenischen Flotte im Nildelta gegen persische Schiffe beendet die griechische Intervention im ägyptischen Aufstand.“
[1] Jahrhundert behauptet sich eine strengere, „ägyptischere" Kunst; hier sind vor allem der große Fries der Gabenträger von Knossos und die beiden symmetrischen Greifen zu nennen.
[2] Er brachte seine ägyptische Ehefrau mit.
[3] Ich habe wieder ein paar ägyptische Wörter gelernt.
Redewendungen:
ägyptische Finsternis
Übersetzungen:
Ägyptisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Ägyp·tisch, Singular 2: das Ägyp·ti·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɛˈɡʏptɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die ausgestorbene afroasiatische Sprache der alten Ägypter, die eine eigene Sprachfamilie darstellt
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs ägyptisch
Beispiele:
[1] Wie heißt das auf Ägyptisch?
[1] Ich studiere Ägyptisch.
[1] Das Ägyptische ist entfernt mit den semitischen Sprachen verwandt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch