überall
Adverb: Worttrennung:
über·all
Aussprache:
IPA [yːbɐˈʔal]
Bedeutungen:
[1] an allen Orten
Herkunft:
Vorformen von überall waren das althochdeutsche ubaral und das mittelhochdeutsche überal. Es handelt sich um eine Zusammensetzung von über mit dem Akkusativ Neutrum von all.
Synonyme:
[1] allenthalben, allerorten, allerorts
Gegenwörter:
[1] nirgends, nirgendwo
Beispiele:
[1] Heute ist es überall warm.
[1] „Während der vergangenen 3,7 Milliarden Jahre haben sich die Lebewesen überall auf der Welt ausgebreitet.“
[1] „Überall gibt es die Höfe der Winzer und Straußwirtschaften, die zur Einkehr einladen.“
Redewendungen:
seine Nase überall hineinstecken
überall sein Brot finden
überall und nirgends
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch