überblicken
Verb:

Flexion

Worttrennung:
über·bli·cken, Präteritum: über·blick·te, Partizip II: über·blickt
Aussprache:
IPA [ˌyːbɐˈblɪkn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: ein bestimmtes Objekt insgesamt einsehen können
[2] transitiv, übertragen: eine Sache umfassend betrachten können, ohne wichtige Dinge zu übersehen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs blicken mit dem Präfix über- als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Beispiele:
[1] Von dem hohen Berg kann man den ganzen Landkreis überblicken.
[1] Nur, wenn ich mich weiter wegstelle, kann ich das gesamte Bild überblicken.
[2] Ich überblicke noch, was Einnahmen und Ausgaben sind!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch