überirdisch
Adjektiv:

Worttrennung:
über·ir·disch, Komparativ: über·ir·di·scher, Superlativ: am über·ir·dischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈyːbɐˌʔɪʁdɪʃ]
Bedeutungen:
[1] nicht steigerbar: über dem Irdischen stehend, nicht von dieser Welt
[2] so vollkommen, als sei es nicht von dieser Welt
[3] über dem Erdboden befindlich
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.
zusammengesetzt aus über und irdisch
Synonyme:
[1] himmlisch, göttlich, übernatürlich
[2] himmlisch, göttlich, engelsgleich
[3] oberirdisch
Gegenwörter:
[1] irdisch, profan
[2] mittelmäßig, unterirdisch
[3] unterirdisch
Beispiele:
[1] Engel sind überirdische Wesen.
[2] Ihre geradezu überirdische Anmut lockte die Zuschauer scharenweise ins Theater.
[2] „Die durch eine Kombination von Sonnenstrahlen und Schnee erzeugte Helligkeit des Bildeindrucks erinnert an einen geradezu überirdischen Glanz.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch