überladen
Verb, untrennbar:

Worttrennung:
über·la·den, Präteritum: über·lud, Partizip II: über·la·den
Aussprache:
IPA [yːbɐˈlaːdn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas übermäßig mit Fracht versehen
[2] etwas übermäßig mit elektrischer Energie aufladen
[3] Programmierung: den gleichen Namen (Bezeichner) für mehrere Funktionen oder Methoden verwenden
Herkunft:
Derivation des Verbs laden mit dem nicht abtrennbaren Präfix über-
Synonyme:
[1] überfrachten
Beispiele:
[1] „Flugkoffer sollten nicht überladen werden, um Schlösser und Handgriffe nicht über die Maßen zu strapazieren.“
[2] „Es kam lediglich darauf an, den Akku nicht zu überladen und nicht zu tief zu entladen, denn das verkürzt die Lebensdauer der Energiespeicher.“
[3] „Bei Python können Operatoren und Standardfunktionen überladen werden, indem man bei einer neuen Klasse bestimmte Methoden mit vorgegebenen Namen definiert.“
[3] „Die Klasse Konto wird um die Methode Buchen erweitert, die nicht einmal, sondern zweimal vorkommt und damit überladen wird.“
[3] „Alternativ kann die Methode auch überladen werden, so dass die Ausgabe auf der Konsole und in eine Datei erfolgen kann.“
[3] „In PHP 5 kann fast jeder Aspekt der Objektsyntax durch in C geschriebene Erweiterungen überladen werden.“
[3] „Es ist zwar möglich, die globalen Operatoren new und delete zu überladen, aber davon ist abzuraten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch