übermütig
Adjektiv:

Worttrennung:
über·mü·tig, Komparativ: über·mü·ti·ger, Superlativ: am über·mü·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈyːbɐˌmyːtɪç], [ˈyːbɐˌmyːtɪk]
Bedeutungen:
[1] sehr fröhlich und ausgelassen und dadurch bereit erhöhte Risiken einzugehen
[2] veraltend: sich selbst als überlegen erachtend
Synonyme:
[2] anmaßend, eitel, hochmütig, überheblich, stolz
Beispiele:
[1] Die Kinder werden langsam etwas übermütig. Wir sollten ein Auge auf sie haben.
[2] Mit deinem übermütigen Gehabe machst du dir keine Freunde.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch