überschatten
Verb:

Worttrennung:
über·schat·ten, Präteritum: über·schat·te·te, Partizip II: über·schat·tet
Aussprache:
IPA [ˌyːbɐˈʃatn̩]
Bedeutungen:
[1] mit Schatten belegen
[2] übertragen: gleichzeitig von etwas Traurigem oder Unangenehmen betroffen, was das eigentlich positive Erleben beeinträchtigt
Herkunft:
aus der Vorsilbe über- und dem Verb schatten
Beispiele:
[1] Und Wir ließen sie von Wolken überschatten und sandten ihnen Manna und Wachteln herab: ‚Esset von den guten Dingen, die Wir euch beschert haben.‘ (Koran)
[1] Die Weiden überschatten den Uferbereich.
[2] Die Vorbereitungen waren von verschiedenen organisatorischen Problemen überschattet und stießen in den Medien zum Teil auf heftige Kritik.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch