übrig
Adjektiv

Worttrennung:
üb·rig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈyːbʁɪç], [ˈyːbʁɪk]
Bedeutungen:
[1] noch vorhanden, verbleibend, restlich
[2] veraltet: überreichlich, zu viel
Synonyme:
[1] restlich
[1] überreichlich
Beispiele:
[1] Wieviel ist denn vom Kuchen von gestern noch übrig?
[1] Kauf erst einmal Wurst und Käse, von dem übrigen Geld kannst du noch Bonbons kaufen.
[2] Die übrige Mahlzeit hat mir den Magen verdorben. Das nächste Mal sollte ich mich zurückhalten.

Redewendungen
[1] ein Übriges tun
[1] zu wünschen übrig lassen – schlecht sein
[1] für jemanden/eine Sache etwas übrig haben – für etwas eine Schwäche haben, etwas gern haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch