Mischung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Mi·schung, Plural: Mi·schun·gen
Aussprache:
IPA [ˈmɪʃʊŋ]
Bedeutungen:
[1] allgemein: Vorgang und Ergebnis des Zusammentuns/-kommens unterschiedlicher Gegenstände
[2] Chemie: Gemisch von mindestens zwei Stoffen
[3] Physik: Mischung zweier oder mehrerer Farben
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs mischen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung; Suffigierung zum Nomen
Synonyme:
[1, 3] Vermischung
[2] Gemisch, Mixtur, Stoffgemisch, Stoffmischung
[3] Farbmischung
Gegenwörter:
[1, 3] Entmischung
Beispiele:
[1] „Auf die Mischung in der Stadt kommt es an.“
[1] „Inzwischen tröpfeln aus den verschiedenen Straßen die Reisegenossen an, keine Menagerie, wie Delius sich das etwas übertrieben vorgestellt hatte, sondern eine brave Mischung von durchaus üblichen Menschen:…“
[1] „Sie betrachtete ihn mit einer Mischung aus Bewunderung und Skepsis.“
[2] Salz gelöst in Wasser ist eine homogene Mischung / ein homogenes Gemisch.
[3] Die Mischung von Blau und Gelb ergibt grün.
Übersetzungen:
  • englisch: [2] mix, mixture
  • russisch: [1] смешивание n, смешение n, сочетание n; [2, 3] смесь f; [3] сочетание n



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.040
Deutsch Wörterbuch