-hagen
Ortsnamengrundwort: Worttrennung:
-ha·gen
Aussprache:
IPA [ˈhaːɡn̩]
Bedeutungen:
[1] bei zusammengesetzten Toponymen für Hegung, umzäuntes, umhegtes Gelände, Grundstück
Herkunft:
[1] von althochdeutschen Hag, hagan; mittelhoch- und mittelniederdeutschen hagen; mitteldeutschen hain ursprünglich für Dornenbusch (vergleiche Hagebutte), dann Hegung, umzäuntes, umhegtes Gelände, Grundstück, Dorf, Schanze, Burg, Umwallung
Synonyme:
[1] -haag, -hain, -han



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.052
Deutsch Wörterbuch