-ier
Suffix, bei Verben:

Worttrennung:
-ie·ren, Präteritum: -ier·te, Partizip II: -iert
Aussprache:
IPA [ˈiːʁən]
Bedeutungen:
[1] Derivatem (Ableitungsmorphem) zur Bildung von Verben aus Substantiven, Adjektiven und neoklassischen Formativen
Herkunft:
seit dem 12. Jahrhundert vom Infinitiv französischer Verben auf -ier und -ir übernommen, Varianten sind -isier, -ifizier
Beispiele:
[1] Kannst du das bitte buchstabieren?
Suffix, bei Substantiven, m, französische Aussprache:

Worttrennung:
-ier, Plural: -iers
Aussprache:
IPA [ˈjeː], Plural: [ˈjeːs]
Bedeutungen:
[1] Suffix männlicher Substantive in der Bedeutung des Ausübens einer Tätigkeit
Herkunft:
von französischen Entlehnungen ins Deutsche übernommen
Beispiele:
[1] Bankier
Suffix, bei Substantiven, m, deutsche Aussprache:

Worttrennung:
-ier, Plural: -ie·re
Aussprache:
IPA [ˈiːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] Suffix männlicher Substantive in der Bedeutung des Benutzens eines Gegenstandes
Herkunft:
von französischen Entlehnungen ins Deutsche übernommen
Beispiele:
[1] Kürassier



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.056
Deutsch Wörterbuch