Abbildung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·bil·dung, Plural: Ab·bil·dun·gen
Aussprache:
IPA [ˈapˌbɪldʊŋ]
Bedeutungen:
[1] etwas bildlich, grafisch, durch optische oder elektronische Verfahren oder symbolisch Dargestelltes, eine mehr oder weniger gute Kopie des eigentlichen, realen Bildes realer Gegenstände, Personen, Situationen, …
[2] Plural selten: Vorgang des Abbildens von etwas
[3] Mathematik: Zuordnung von Elementen einer Menge in die einer anderen Menge
Herkunft:
Substantivierung des Stamms des Verbs abbilden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung, von Bild
Synonyme:
[1] Bild, Foto, Film, Darbietung, Darstellung, Illustration, Vorstellung (auch die innere, gedankliche, …), Kopie, Projektion
[3] Funktion
Beispiele:
[1] Die untenstehende Abbildung zeigt eine Frau.
[1] Dieser Abbildung kann man entnehmen, wie dieses Gerät aufgebaut ist.
[1] Dieses Buch enthält neun farbige Abbildungen.
[1] „Die Abbildung zeigte einen Zitterwels (Malapterurus electricus), der in weiten Teilen des äquatorialen Afrikas vorkommt.“
[2] Dieses Foto eignet sich nicht für eine Abbildung im Aufsatz.
[2] Diese Statistik eignet sich sehr gut zur Abbildung.
[3] Sei f: X \rightarrow Y eine Abbildung aus der Menge X in die Menge Y.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch