Abdrift
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·drift, Plural: Ab·drif·ten
Aussprache:
IPA [ˈapdʁɪft]
Bedeutungen:
[1] Fliegersprache, Seemannssprache: unfreiwillige Kursabweichung, durch Wind oder Strömung aus einer Richtung hervorgerufene Wasserbewegung; das Treiben eines Schwimmkörpers oder Schiffes
[2] Technik, Pflanzenschutz, Grafik: unbeabsichtigtes, ungewolltes Versprühen, Verspritzen von Flüssigkeiten durch Wind, unerwünschte Einflüsse oder andere Zielungenauigkeiten
Herkunft:
Zusammensetzung aus Präfix ab- und substantiviertes Verb Drift (von driften) oder Substantivierung von abdriften
Synonyme:
[1] Abgetriebenwerden, Kursabweichung
[2] Abweichung
Gegenwörter:
[1] Kurstreue, das Halten des Kurses
Beispiele:
[1] „Abdrift ist bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln völlig unerwünscht, aber leider kaum vermeidbar.“ (Internet-Beleg)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch