Abflug
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ab·flug, Plural: Ab·flü·ge
Aussprache:
IPA [ˈapˌfluːk]
Bedeutungen:
[1] Luftfahrt: die nach Flugplan vorgesehene Startzeit eines Luftfahrzeuges
[2] das Starten und Wegfliegen eines Luftfahrzeuges
[3] Ornithologie: das Wegfliegen von Zugvögeln
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zu abfliegen durch implizite Ableitung
Synonyme:
[1] Startzeit
[2] Start
Gegenwörter:
[1] Ankunftszeit
[2] Landung
[3] Ankunft
Beispiele:
[1] Abflug: 08:20 Uhr.
[1] Der Abflug verzögert sich um eine Stunde.
[1] „Das Sonderbare geschah genau eine halbe Stunde vor Abflug der Maschine, als Elisabeth sich zu ihrem Gate aufmachte, das sie sich sorgfältig eingeprägt hatte.“
[1] „Ich hatte mich für den Abflug am 9. Januar entschieden.“
[2] Meine Damen und Herren, bitte bereiten Sie sich auf den Abflug vor!
[3] Die Weißstörche sammeln sich zum Abflug gen Süden.
Redewendungen:
einen Abflug machen/den Abflug machen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch