Abgott
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ab·gott, Plural: Ab·göt·ter
Aussprache:
IPA [ˈapˌɡɔt]
Bedeutungen:
[1] Religion: ein falscher Gott, ein Götze
Herkunft:
von mittelhochdeutsch abgot, althochdeutsch abgot, vermutlich die Ableitung eines alten Adjektivs mit der Bedeutung „gottlos“; ähnlich gotisch 𐌰𐍆𐌲𐌿𐌸𐍃, das dem altgriechischenen Adjektiv ἀσεβής „gottlos“ entspricht.
Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] Ihre Kandidatur nennen sie »Liste Jörg Haider«, sie huldigen der Witwe Claudia Haider als »Landesmutter«, verklären ihren Parteigründer zu einem Abgott, der unersetzlich sei.
[1] Leon Fleisher ist eine lebende Legende. […] Er war ihr Abgott, und sie hielten ihn fast für Mozart, Beethoven oder Schubert selbst.
[1] „Dieses Verhalten machte ihn zum Abgott der kleinen Kolonie.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch