Ablichtung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·lich·tung, Plural: Ab·lich·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈaplɪçtʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Vorgang des Ablichtens mit Hilfe eines Apparates
[2] das Ergebnis des Ablichtens
Herkunft:
Substantivierung durch Derivation (Ableitung) des Verbs ablichten mit dem Suffix -ung
Synonyme:
[1] Ablichten, Fotografieren, Fotokopieren, Reproduktion, Vervielfältigung, Wiedergabe
[1, 2] Fotografie, Fotokopie
[2] Abzug, Foto
Beispiele:
[1] „Makrofotografie bedeutet die Ablichtung winzig kleiner Details wie Flügel von Insekten, Tautropfen oder Wimpern, bis hin zu Kristallen und Pollen.“
[2] „Die Nucleotidsequenz von cDNA ist eine exakte ‘Ablichtung’ (eine Art Negativbild) der betreffenden RNA bzw. von deren Teilbereichen, sofern die reverse Transkription nicht die ganze RNA umfaßt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch