Abschied
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ab·schied, Plural: Ab·schie·de
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃiːt]
Bedeutungen:
[1] Handlung, mit der man sich von jemand oder etwas trennt (= verabschiedet)
[2] veraltet: Entlassung aus dem Militärdienst oder aus dem Dienst als Beamter
Herkunft:
frühneuhochdeutsch (15. Jahrhundert) abscheid, abschid
Beispiele:
[1] „Doch selbst für mutige Spitzenreiter wie ihn wird einmal die Zeit kommen, vom Risikosport Abschied zu nehmen.“
[1] Ich nehme heute Abschied von Dir.
[1] Es ist ein Abschied für immer.
[1] „Es war ganz nach ihrer Art, die Sentimentalität eines Abschieds zu vermeiden.“
[1] „Beim Abschied gaben wir ihm noch etwas Geld.“
[2] Daraufhin nahm er seinen Abschied, er wurde also ehrenvoll aus dem Dienst entlassen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch