Abstimmung mit den Füßen
Wortverbindung: Worttrennung:
Ab·stim·mung mit den Fü·ßen
Aussprache:
IPA [ˈapˌʃtɪmʊŋ mɪt deːn ˈfyːsn̩]
Bedeutungen:
[1] seine Meinung kundtun, indem man an einen Ort geht oder nicht geht
Beispiele:
[1] Das heißt, da bricht fast jeder zweite Jugendliche, teilweise sogar mehr, als jeder zweite Jugendliche, seine Ausbildung ab. Da gibt es auch eine Abstimmung mit den Füßen.
[1] Die rückläufigen Touristenzahlen [in die Türkei] zeigen: Die Abstimmung mit den Füßen ist bereits in Gang – und ähnlich – so Fuchs – verlaufe die Entwicklung auch bei den Investitionen und den dafür gewährten Hermes-Bürgschaften.
[1] Die Arbeitslosigkeit stieg von sechs auf 19 Prozent. Es gab kaum Proteste auf der Straße, dafür eine Abstimmung mit den Füßen, erinnert der Politologe Ivars Ijabs. „Wir haben in diesen Jahren 100 000 Leute verloren. Die sind nach Irland und Großbritannien gegangen, Das sind Leute, die Lettland verloren hat.“
[1] Inzwischen ist der zu diesem Zeitpunkt noch amtierende DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker von einem Mann namens Egon Krenz gestürzt und ersetzt worden, und die "Abstimmung mit den Füssen" geht weiter: massenhafte Ausreise von DDR-Bürgern, immer gewaltiger anschwellende Großdemonstrationen.
[1] Die Ende der 1980er Jahre deutlich anwachsende Ausreisewelle wurde von den Daheim-gebliebenen als Abstimmung mit den Füßen wahrgenommen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch