Abwechslung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·wechs·lung, Plural: Ab·wechs·lun·gen
Aussprache:
IPA [ˈapˌvɛkslʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Unterbrechung der Eintönigkeit, der Routine, des Üblichen
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs abwechseln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung (plus e-Tilgung im Stammauslaut)
Synonyme:
[1] Variation, Veränderung, Wechsel
Gegenwörter:
[1] Einerlei, Eintönigkeit
Beispiele:
[1] Die Bewohner des Seniorenheims bekommen einmal im Monat Besuch von einer Kindergartengruppe und freuen sich sehr über die Abwechslung.
[1] „Sehnsucht nach Abwechslung und Abenteuerlust waren meine Motive, und es kam mir nie in den Sinn, nach etwas zu fragen, das so unbedeutend für jemanden von meinem Temperament war.“
Redewendungen:
die Abwechslung lieben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch