Abweichung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ab·wei·chung, Plural: Ab·wei·chun·gen
Aussprache:
IPA [ˈapˌvaɪ̯çʊŋ]
Bedeutungen:
[1] die Nichterfüllung einer Regelmäßigkeit
[2] Linguistik: Verletzung einer grammatischen Regel oder Verstoß gegen eine geltende Sprachnorm oder -konvention
Herkunft:
Nominalisierung (Ableitung) von abweichen mit Suffix -ung
Synonyme:
[2] Deviation
Beispiele:
[1] Eine Abweichung vom Zeitplan steht außer Frage.
[2] Abweichungen können auf jeder grammatischen oder stilistischen Ebene erfolgen.
[2] „Riffaterres kontextuelle Stilauffassung setzt einen Stilbegriff voraus, der nur der Abweichung von der Lesererwartung Stilcharakter zuerkennt.“
[2] Über das »Österreichische«: „Sah man in der Betonung der Abweichungen nach 1945 noch die Möglichkeit, eine identitätsstiftende antideutsche Haltung zu demonstrieren, sieht Professor Koppensteiner heute eher ein Imageproblem vorherrschen.“
[2] „In der Schreibpraxis gibt es jedoch Abweichungen davon, die insbesondere den Bereich der Behörden betreffen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch