Abzeichen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ab·zei·chen, Plural: Ab·zei·chen
Aussprache:
IPA [ˈapˌt͡saɪ̯çən]
Bedeutungen:
[1] eine tragbare Kopie eines Zeichens, eines grafischen Symbols
[2] eine Auszeichnung
[3] Zoologie: abweichende Fell- oder Hautfärbung am Kopf, auf dem Rücken und/oder an den Beinen bei Tieren
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch abezeichen
Ableitung vom Substantiv Zeichen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-
Synonyme:
[1] Anstecker, Anstecknadel, Applikation, Aufbügler, Aufkleber, Aufnäher, Erkennungsmerkmal, Erkennungszeichen, Kennzeichen, Logo, Marke, Merkzeichen, Signatur, Signet, Sticker, Wiedererkennungsmerkmal, Zeichen
[2] Auszeichnung, Medaille, Marke
Beispiele:
[1] Früher war das Sammeln von Abzeichen in der Mode.
[1] „Natürlich hatte er ihr Abzeichen bemerkt.“
[2] Für ihre Leistungen im Sport erhielt sie ein Abzeichen.
[3] Ein angeborenes Abzeichen bei Kühen ist ein dunkler Rückenstreifen, auch Aalstrich genannt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch