Aeroplan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ae·ro·plan, Plural: Ae·ro·pla·ne
Aussprache:
IPA [aeʁoˈplaːn]
Bedeutungen:
[1] veraltet: Flugzeug
Herkunft:
Ende des 19. Jahrhunderts vermutlich von französisch aéroplane entlehnt; voraus geht griechisch ἀερόπλανος „in der Luft umherschweifend“
Synonyme:
[1] Flugzeug
Beispiele:
[1] „Fabian hatte mit einem Male die Vorstellung, er fliege dort oben im Aeroplan und sehe auf sich hinunter, auf den jungen Mann in der Joachimstaler Straße, im Gewimmel der Menge, im Lichtkreis der Laternen und Schaufenster, im Straßengewirr der fiebrig entzündeten Nacht.“
[1] „Über der Stadt kreisen Aeroplane und werfen Flugzettel herab.“
[1] „Die Aeroplane, französische und solche mit dem Eisernen Kreuz, hängen als winziges Kinderspielzeug auf Drähten, sie, die wir riesenhaft über den Kolonnen schwirren sahen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch