Aerosol
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ae·ro·sol, Plural: Ae·ro·so·le
Aussprache:
IPA [aeʁoˈzoːl]
Bedeutungen:
[1] Chemie: Gemisch aus fein verteilten flüssigen oder festen Schwebeteilchen und Gasen
Herkunft:
Neologismus (Neuwort) gebildet aus dem gebundenen Lexem aero-, vom altgriechischen Substantiv ἀήρLuft“, und dem lateinischen Substantiv solutioLösung
Beispiele:
[1] Die Auswirkung von Aerosolen auf unsere Umwelt ist noch nicht vollständig geklärt.
[1] Aerosole befinden sich in der Küchenabluft, also in den aufsteigenden Wrasen und werden durch Aerosolabscheider in der Küchenhaube abgeschieden.
[1] „Die schwefelhaltigen Aerosole schirmten das Sonnenlicht teilweise ab.“
[1] „Doch neben den Tröpfchen, die beim Husten oder Niesen entstehen, und der sogenannten Kontaktinfektion scheint es noch eine dritte Übertragungsform des Virus geben: durch sogenannte Aerosole. Dabei handelt es sich genau genommen auch um Tröpfchen, jedoch beschreiben Aerosole sehr kleine Partikel, die so leicht sind, dass sie lange in der Luft schweben.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch