Affekt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Af·fekt, Plural: Af·fek·te
Aussprache:
IPA [aˈfɛkt]
Bedeutungen:
[1] heftige Gefühlsregung, starke Gemütsbewegung, innere Erregung
Herkunft:
Entlehnt aus lateinisch affectus „Gemütsbewegung, Leidenschaft, Verfassung, Zustand“, gebildet zu lateinisch afficereanregen, in eine Stimmung versetzen, erregen
Beispiele:
[1] Es ist doch im Affekt passiert.
[1] Hierbei handelt es sich um eine Handlung aus dem Affekt.
[1] Ausreden für Kurzschlusshandlungen sind oftmals die Affekte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch