Akzidenz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ak·zi·denz, Plural: Ak·zi·den·zen
Aussprache:
IPA [akt͡siˈdɛnt͡s]
Bedeutungen:
[1] Philosophie: das Unwesentliche, das Veränderliche einer Sache
[2] Druckwesen: gelegentliches nicht verlagsmäßiges Druckerzeugnis
Herkunft:
von accidens
Gegenwörter:
[1] Essenz, Substanz
Beispiele:
[1] Die Akzidenz ist ein wichtiger Bestandteil der Philosophie von Thomas.
[2] Akzidenzen werden vornehmlich außerhalb vom Verlagswesen gedruckt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch