Allativ
Substantiv, m:

Worttrennung:
Al·la·tiv, Plural: Al·la·ti·ve
Aussprache:
IPA [ˈalatiːf]
Bedeutungen:
[1] Linguistik, insbesondere in den finnisch-ugrischen Sprachen: Kasus, der das Ziel angibt
Herkunft:
Entlehnung aus dem Lateinischen zu allatus, dem Partizip Perfekt des Verbs affero „herbeibringen, herbeitragen“ und der Suffigierung -iv
Beispiele:
[1] Der Allativ kommt hier zu einem gewissen Grade in Konkurrenz mit dem Obliquus der Richtung und bzw. auch dem Lokativ und dem Perlativ vor, und der Unterschied zwischen den hier benutzten Verwendungsweisen dieser vier Kasus ist eines der schwierigsten Probleme der tocharischen Kasussyntax.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch