Ameisensäure
Substantiv, f:

Worttrennung:
Amei·sen·säu·re, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaːmaɪ̯zn̩ˌzɔɪ̯ʁə]
Bedeutungen:
[1] farblose, stechend riechende organische Säure
Herkunft:
Zusammensetzung aus Ameise und Säure, da sie erstmals aus Ameisengift isoliert wurde.[Quellen fehlen]
Synonyme:
[1] Formalinsäure, Formylsäure, Hydrocarbonsäure, Methansäure
Beispiele:
[1] Auch einige Pflanzen enthalten als Abwehrstoff Ameisensäure.
[1] „Im vergangenen Winter töteten Milben alle Winterbienen, trotz Ameisensäure, die Erinnerung verschattet bei Abu Rashed das Gesicht, er fühlt sich noch immer schuldig deshalb, obwohl das jedem hätte passieren können.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch