Amerikaner
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ame·ri·ka·ner, Plural: Ame·ri·ka·ner
Aussprache:
IPA [ameʁiˈkaːnɐ]
Bedeutungen:
[1] ein Bewohner des amerikanischen Doppelkontinents
[2] Bürger der USA (amtliche Kurzform)
[3] ein rundes Gebäck aus Mehl, Butter, Zitronensaft mit Zuckerguss
Herkunft:
[1, 2] Ableitung des Substantivs Amerika mit Gleitlaut -n- und Derivatem (Ableitungsmorphem) -er (und Akzentverschiebung)
[3] Verballhornung des ursprünglichen „Ammoniakaner“ wegen des früher anstelle von Backpulver verwendeten Ammoniumhydrogencarbonats
Synonyme:
[2] US-Amerikaner, US-Bürger, USA-Bürger, salopp: Ami
[3] Afrikaner, Hannoveraner
Beispiele:
[1] „Ich werde wieder Deltafliegen gehen, weil ich konnte meinen ersten Flug nicht geniessen, kommentierte der Amerikaner, nicht ohne Galgenhumor.“
[1] Woher die ersten Amerikaner kamen, ist wissenschaftlich umstritten.
[1, 2] „In diesem Papier werde ein für allemal festgelegt, dass niemand anderes als die Gebrüder Wright als erste Motorflieger genannt werden dürften; zwei Amerikaner und nicht der Bayer.“
[2] Um Amerikaner zu werden, bedarf es der Überwindung einiger bürokratischer Hürden.
[2] „Die Amerikaner rufen und winken hinter uns her.“
[2] „Fast alle Besucher prangerten die Doppelmoral der Amerikaner an, die stolz ihre Gleichheitsprinzipien präsentierten, deren Ökonomie in den Südstaaten aber zum größten Teil auf Sklavenarbeit basierte.“
[3] Nimm doch endlich die Amerikaner aus dem Ofen!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch