anerbieten
Verb:

Worttrennung:
an·er·bie·ten, Präteritum: deutschländisch, österreichisch: er·bot an, schweizerisch: an·er·bot, Partizip II: an·er·bo·ten
Aussprache:
IPA deutschländisch [ˈanʔɛɐ̯ˌbiːtn̩], schweizerisch [ˌanʔɛɐ̯ˈbiːtn̩]
Bedeutungen:
  • besonders Schweiz, sonst gehoben oder veraltend/veraltet:
[1] reflexiv: (jemandem) seine Bereitschaft erklären, eine Aufgabe zu übernehmen/etwas zu erledigen
[2] transitiv: (jemandem) einen Vorschlag machen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb erbieten mit dem Derivatem an-
Beispiele:
[1] „Der Kaplan anerbot sich, mich zum Dorfschreiner zu bringen, welcher der einfachen Arbeit ohne Zweifel gewachsen sei.“
[1, 2] „Nun ist es aber immer mehr stehend geworden: ich anerkenne anstatt ich erkenne an; ich anerbiete anstatt ich erbiete an zu sagen, während es freilich niemand einfällt, zusagen: ich anbiete.“
[2] „Ich habe der Tochter anerboten, das Geld zurückzugeben, aber sie wollte es nicht.“

Anerbieten
Substantiv, n:

Worttrennung:
An·er·bie·ten, (selten) Plural: An·er·bie·ten
Aussprache:
IPA [ˈanʔɛɐ̯ˌbiːtn̩]
Bedeutungen:
[1] gehoben: Angebot oder Vorschlag, etwas zu geben oder zu leisten
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs anerbieten durch Konversion des Infinitivs
Synonyme:
[1] Angebot, Gesuch, Offerte, Vorschlag
Gegenwörter:
[1] Befehl, Diktat, Erpressung, Forderung
Beispiele:
[1] Jetzt aber gingen die Verbündeten auf dieses Anerbieten nicht ein und würdigten es nicht einmal einer Antwort.
[1] Bei allgemein gehaltenen Anerbieten ohne Bezug auf ein bestimmtes Geschäft liegt regelmäßig nur eine solche Aufforderung vor, auch wenn das Anerbieten dem Auftraggeber gegenüber persönlich erklärt wird.
[1] Konnte Hitlers Begleitarzt, Organisator des forschenden Tötens, ermessen, auf welche Torturen er sich durch ein solches Anerbieten einlassen würde?
[1] Eine nationalistisch-antisemitische Hetzkampagne im Preußen der Hohenzollern gegen das Geschenk der Habsburger und gegen den „nestbeschmutzenden“ Dichter bewirkte, dass das Anerbieten sechs Jahre später wieder zurückgezogen wurde.
[1] Der 30-Jährige hatte Deutschland und 19 weitere Länder um politisches Asyl gebeten. Ein Anerbieten Russlands um Aufnahme hatte er zurückgewiesen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch