Ankerplatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
An·ker·platz, Plural: An·ker·plät·ze
Aussprache:
IPA [ˈaŋkɐˌplat͡s]
Bedeutungen:
[1] Stelle, an der ein Schiff vor Anker gehen kann
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs ankern und Platz
Synonyme:
[1] Reede
Gegenwörter:
[1] Anlegestelle
Beispiele:
[1] Ein Ankerplatz sollte Schutz vor Sturm und Wellengang bieten.
[1] „Auf dem ganzen Weg zurück zum Ankerplatz schaute ich mich fortwährend nach allen Seiten um.“
[1] „Die Schiffe ließen sich nicht problemlos trennen, und wir hielten es für das Klügste, unseren Ankerplatz zu verlegen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch