Anordnung
Substantiv, f:

Worttrennung:
An·ord·nung, Plural: An·ord·nun·gen
Aussprache:
IPA [ˈanˌʔɔʁdnʊŋ]
Bedeutungen:
[1] in einer bestimmten Ordnung vollzogene Formation
[2] behördliche Entscheidung, aber im weiteren Sinne auch jede andere: Weisung
[3] Mathematik, Geometrie, Algebra: Struktur geordneter Körper
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs anordnen mit dem Ableitungsmorphem -ung
Beispiele:
[1] Früher war die Anordnung der Soldaten im Verlaufe einer Schlacht sehr wichtig.
[1] Durch paarweise Anordnung kommen die einzelnen Rosen noch besser zur Geltung.
[1] Die heutige Anordnung der Augenzahlen auf einem Würfel gibt es schon sehr lange.
[2] Aufgrund behördlicher Anordnung entfernten sie den Hinweis.
[2] „Im Prinzip ist das gewiß eine vernünftige Anordnung.“
[2] Befolgt eure Anordnungen!
[3] „Aus diesen Verbandsoperationen kann die Anordnung zurückgewonnen werden, denn es ist (O) x
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch