Anprobe
Substantiv, f:

Worttrennung:
An·pro·be, Plural: An·pro·ben
Aussprache:
IPA [ˈanˌpʁoːbə]
Bedeutungen:
[1] Anziehen eines Kleidungsstücks, um herauszufinden, ob es einem steht und ob es passt
[2] Raum (zum Beispiel in einem Bekleidungsgeschäft), der für [1] vorgesehen ist
Herkunft:
[1] Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs anprobieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e
Beispiele:
[1] Die Anprobe muss zeigen, ob die Hose mir wirklich passt.
[2] Sie können die Hose gerne einmal in der Anprobe überziehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch