Anrede
Substantiv, f

Worttrennung:
An·re·de
Aussprache:
IPA [ˈanˌʁeːdə]
Bedeutungen:
[1] Umgangsform, Grußhandlung: eine Bezeichnung oder Benennung, mit der man Personen anspricht
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Stamm des Verbs anreden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e
Beispiele:
[1] Wenn jemand mehrere akademische Titel hat, so wird in der Anrede nur der höchste genannt.
[1] Die Anrede in Geschäftsbriefen richtet sich in Deutschland nach DIN 5008.
[1] Sekretärinnen sollten unangenehme Fehler bei der Anrede vermeiden.
[1] „…; die Anrede Fräulein ist, wie erwähnt, sehr problematisch geworden und außer Gebrauch gekommen.“
[1] „Anrede und Grußformel werden vom übrigen Text durch jeweils eine Leerzeile abgesetzt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch