Anrufbeantworter
Substantiv, m:

Worttrennung:
An·ruf·be·ant·wor·ter, Plural: An·ruf·be·ant·wor·ter
Aussprache:
IPA [ˈanʁuːfbəʔantvɔʁtɐ]
Bedeutungen:
[1] Gerät, das Telefonanrufe annimmt und dem Anrufenden die Möglichkeit gibt, eine kurze Nachricht zu hinterlassen
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Anruf und Beantworter
Synonyme:
[1] Mailbox
[1] schweizerisch: Telefonbeantworter
Beispiele:
[1] Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.
[1] Als Peter nach Hause gekommen war, hörte er als Erstes seinen Anrufbeantworter ab.
[1] „Der Anrufbeantworter springt an.“
[1] „Mein Anrufbeantworter war eingeschaltet – auch an anderen Tagen nehme ich, wenn das Telefon läutet, nicht den Hörer ab, sondern höre mir an, wer es ist.“
[1] „Die meisten Leute sitzen zu Hause herum und freuen sich, wenn das Telefon nicht läutet; tut es das doch, dann lassen sie den Anrufbeantworter laufen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch