Ansatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
An·satz, Plural: An·sät·ze
Aussprache:
IPA [ˈanˌzat͡s]
Bedeutungen:
[1] etwas, das an etwas gesetzt wird
[2] erste erkennbare Zeichen von etwas
[3] Biologie, Medizin: Stelle, an der ein Körperteil/Pflanzenteil ansitzt
[4] Mathematik: Mathematisierung einer Textaufgabe
[5] Chemie: die Gesamtheit der Edukte
[6] Musik: Technik des Ansetzens eines Blasinstrumentes an den Mund
[7] Musik: Fähigkeit zum ausdauernden Spiel mit anhaltend guter Tonqualität bei Bläsern
[8] Herangehensweise an eine Aufgabe
Herkunft:
Ableitung eines Substantivs zu ansetzen durch implizite Derivation
Synonyme:
[1] Verlängerung, Verlängerungstück
[2] Anzeichen
Beispiele:
[2] Sein Werk zeigt Ansätze von Chauvinismus.
[3] Der Ansatz des Schwanzes ist ein gutes Unterscheidungsmerkmal zwischen männlichen und weiblichen Schlangen.
[6] Für den perfekten Ansatz bedarf es einer exakten Positionierung des Instruments.
[7] Nach dem dreistündigen Konzert hatte der Trompeter keinen Ansatz mehr.
[8] Das ist ein wirklich interessanter Ansatz, so können wir die Finanzierungsfrage lösen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch