Ansprache
Substantiv, f:

Worttrennung:
An·spra·che, Plural: An·spra·chen
Aussprache:
IPA [ˈanˌʃpʁaːxə]
Bedeutungen:
[1] Rede zu einem bestimmten Thema für eine gewählte Zuhörerschaft
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zum Verb ansprechen durch implizite Ableitung
Synonyme:
[1] Rede
Beispiele:
[1] In seiner Ansprache vom ersten Januar sprach der Bundespräsident nur wenig die Probleme des Landes an.
[1] „Der Reiseleiter, schon in Mantel und Mütze, hat seine letzte Ansprache gehalten.“
[1] „Einer der Männer kam auf ihn zu, es war jener, der vor dem Angriff die kurze Ansprache gehalten hatte.“
[1] „Seine kurzen Ansprachen vor den zur Trauung entschlossenen Paaren waren immer eher spröde.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch