Anstreicher
Substantiv, m:

Worttrennung:
An·strei·cher, Plural: An·strei·cher
Aussprache:
IPA [ˈanˌʃtʁaɪ̯çɐ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der berufsmäßig Wände verputzt
Herkunft:
Deverbativ von anstreichen
Synonyme:
[1] Tünchner, Verputzer
Beispiele:
[1] „Durch die im Folgenden angeführten Belege ist die fachliche Qualifikation zum Antritt des Handwerks der Maler und Anstreicher (§ 94 Z 47 GewO 1994) als erfüllt anzusehen: […]“
[1] „Nach seiner Ausbildung zum Maler und Anstreicher war er zunächst beim Circus Rebernigg und im Winter bei der Wien-Film im Atelier Rosenhügel als Dekorationsmaler beschäftigt, dann bei der Österreichischer Tele Film.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch