Apokalypse
Substantiv, f:

Worttrennung:
Apo·ka·lyp·se, Plural: Apo·ka·lyp·sen
Aussprache:
IPA [apokaˈlʏpsə]
Bedeutungen:
[1] Theologie: prophetische Schrift die das Weltende verkündet (insbesondere die geheime Offenbarung des Johannes im letzten Buch des Neuen Testamentes)
[2] allgemein: fürchterliche Katastrophe, grauenhaftes Unheil, Untergang
Herkunft:
griech. {{Üt „die Enthüllung, die Offenbarung“ über kirchenlateinisch apocalypsis „die Offenbarung, die Apokalypse“, im deutschen erweiterten Standardwortschatz seit dem 14. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Christliche Religion: Offenbarung des Johannes
[2] Weltuntergang
Beispiele:
[1] Die Offenbarung des Johannes, auch kurz Apokalypse genannt, ist das letzte in der üblichen Aufzählung der biblischen Bücher und die einzige apokalyptische Schrift des Neuen Testamentes.
[2] „Insbesondere junge Literaten des Expressionismus machten ihrem Verdruß über die verknöcherte Gesellschaft durch Herbeirufen der Apokalypse Luft.“
[2] „Wir lebten in einer Zeit, in der jeder Messias, jede Apokalypse möglich waren.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch