Aprikose
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ap·ri·ko·se, Plural: Ap·ri·ko·sen
Aussprache:
IPA [ˌapʁiˈkoːzə]
Bedeutungen:
[1] Botanik, Obstbau, Gartenbau: ein Baum oder Strauch der Art Prunus armeniaca aus der Familie der Rosengewächse
[2] Deutschland, Schweiz, Speise: essbare Frucht von [1];
Herkunft:
[1] Kurzform des Substantivs "Aprikosenbaum"
[2] von arabisch: al-barquq ? (…) → ar oder aus / über persica praecocia - frühreifer Pfirsich und abrikoos - Aprikose (siehe auch mit gleicher Etymologie: Pfirsich)
Synonyme:
[1] Aprikosenbaum, Aprikosenstrauch
[1, 2] in Österreich und Südtirol nur: Marille, Malede siehe auch: Deutschsprachige Küchenbegriffe nach Regionen
[1, 2] wissenschaftlich: Prunus armeniaca
Gegenwörter:
[1, 2] Beispiele für Antonymie im weiteren Sinne: Pfirsich
Beispiele:
[1] Die Aprikosen blühen.
[2] Ich esse gern Aprikosen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch