Archaeon
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ar·chae·on, Plural: Ar·chae·en
Aussprache:
IPA [aʁˈçɛːɔn]
Bedeutungen:
[1] Biologie: Vertreter der Domäne der Archaeen, einzelliger, prokaryotischer Lebewesen ohne Zellkern
[2] Biologie, Taxonomie, im Plural „Archaeen“: die Domäne der Archaea
Herkunft:
von altgriechisch {{Üturalt, ursprünglich
Synonyme:
[2] wissenschaftlich: Archaea, früher: Archaebacteria, Archaebakterie, Archebakterie, Urbakterien
Gegenwörter:
[1] Bakterium, Eukaryot
Beispiele:
[1] „Eine eindrucksvolle Struktur bildet eine weitere Protease aus dem thermophilen und im sauren Milieu lebenden Archaeon Thermoplasma acidophilum.
[1] „Das Forscherteam erhielt durch die Untersuchungen am wärmeliebenden Archaeon Nitrososphaera gargensis auch wertvolle Hinweise darauf, dass die Fähigkeit zur Ammoniak-Oxidation sich bereits sehr früh in der Evolutionsgeschichte entwickelte.“
[1] „Die Winzlinge und wir Menschen hatten also einen gemeinsamen Vorfahren, der ebenfalls ein Archaeon war.“
[2] „Archaeen und Bakterien unterscheiden sich grundlegend nicht nur in ihren DNA-Sequenzen, sondern auch in vielen Stoffwechselprozessen; sie müssen sich daher schon sehr früh in der Evolution des Lebens voneinander getrennt haben.“
[2] „Die meisten der kultivierten Archaeen sind Extremophile, d. h., sie sind besonders an extreme Biotope angepasst.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch