Architektur
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ar·chi·tek·tur, Plural: Ar·chi·tek·tu·ren
Aussprache:
IPA [aʁçitɛkˈtuːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: wissenschaftliche Baukunst
[2] die stilistische Ausführung, Gestaltung eines Bauwerks
[3] Technik: die in einem Gerät verbaute Basistechnologie, im Gegensatz zu eher peripheren Bestandteilen
Herkunft:
Architektur geht auf die gleichbedeutende lateinische Hybridbildung architectura zurück und existiert im Deutschen seit der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Das Wort „Architektur“ ist zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern ἀρχήAnfang“, „Ursprung“, „Grundlage“, „das Erste“ und τέχνηKunst“, „Handwerk“, auch tectumGebäude“ aus dem Lateinischen. Es ließe sich daher wörtlich mit „Erstes Handwerk“ oder „Erste Kunst“ übersetzen.
Synonyme:
[2] Bauart, Bauweise, Baustil
Beispiele:
[1] Unser Sohn möchte Architektur studieren und später Geschäftshäuser in Fernost bauen.
[2] Die Architektur dieser Landhäuser gefällt mir sehr gut.
[2] „Die gleichförmige, gedrungene deutsche Architektur – Kirchen und Verwaltungsgebäude und Bungalows – war unverkennbar und sah bombensicher aus, für die Ewigkit gebaut, als stünden die Häuser in Berlin und nicht in dieser weit entfernten Ebene in der Namibwüste.“
[3] Die meisten heutigen PCs basieren auf der x86-Prozessor-Architektur.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch