Argumentation
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ar·gu·men·ta·ti·on, Plural: Ar·gu·men·ta·ti·o·nen
Aussprache:
IPA [aʁɡumɛntaˈt͡si̯oːn]
Bedeutungen:
[1] eine Darlegung der Argumente zur Untermauerung der These, eine Begründung, Beweisführung
Herkunft:
im frühen 16. Jahrhundert von lateinisch argumentatio
Beispiele:
[1] „Nun wurden Details aus Bergdahls fünfjähriger Geiselhaft an die Presse lanciert - und diese Einblicke könnten die Argumentation von US-Präsident Barack Obama stützen.“
[1] „Das wird Lenins innere Argumentation gewesen sein.“
[1] „So nachvollziehbar Huizinga die spielfeindlichen Einflüsse industrieller Marktförmigkeit auf Kunst und Literatur auch aufdeckt, verbirgt sich in seiner Argumentation doch ein innerer Widerspruch: […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.060
Deutsch Wörterbuch