Arrangement
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ar·ran·ge·ment, Plural: Ar·ran·ge·ments
Aussprache:
IPA [aʁɑ̃ʒəˈmɑ̃ː], [aʁaŋʒəˈmɑ̃ː], [aʁɑ̃ʃəˈmɑ̃ː], [aʁaŋʃəˈmɑ̃ː], besonders süddeutsch auch [aʁanʒəˈmɑ̃ː], [aʁanʃəˈmɑ̃ː], schweizerisch auch [aʁɑ̃ʃˈmɑ̃ː]
Bedeutungen:
[1] Handlung, eine Vereinbarung/Übereinkunft zu treffen und Ergebnis dieser Handlung
[2] Musik: Umsetzung eines gegebenen Musikstücks in eine bestimmte Ausführungsgestalt, insbesondere seine Orchestrierung
[3] Art der Zusammenstellung
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von gleichbedeutend französisch arrangement entlehnt; vergleiche englisch arrangement
Synonyme:
[1] Termin, Übereinkunft, Vereinbarung
[2] Bearbeitung
Beispiele:
[1] Sie haben ein Arrangement getroffen.
[1] „Die inzwischen vorliegenden Daten zeigen, dass sich das Arrangement methodisch unter beiden Gesichtspunkten sehr bewährt hat.“
[1] „Ich haderte mit unserem Arrangement.“
[2] Viele der Arrangements bei Sinatra stammen von Nelson Riddle.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch