Arschbacke
Substantiv, f:

Worttrennung:
Arsch·ba·cke, Plural: Arsch·ba·cken
Aussprache:
IPA [ˈaʁʃˌbakə]
Bedeutungen:
[1] vulgär: einer von zwei rundlich hervortretenden Teilen des Gesäßes
Herkunft:
Determinativkompositum der Substantive Arsch und Backe
Synonyme:
veraltet: Arsbacke
Beispiele:
[1] „Machen durfte man das bestimmt nicht, aber ich zog mir hinten die Backen auseinander und versuchte, das Arschloch von Claudia zu erkennen, die mit dem Rücken zu mir stand und ihre eigenen Arschbacken auseinanderzog.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch