Auffassungsgabe
Substantiv, f:

Worttrennung:
Auf·fas·sungs·ga·be, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯ffasʊŋsˌɡaːbə]
Bedeutungen:
[1] Fähigkeit, etwas zu erfassen und geistig zu verarbeiten
Herkunft:
Determinativkompositum aus Auffassung, Fugenelement -s und Gabe
Synonyme:
[1] Auffassung, Auffassungsfähigkeit, Auffassungsvermögen, Aufnahmefähigkeit
Beispiele:
[1] Er hat eine große Auffassungsgabe.
[1] Dieser Organismus hat eine niedrige Auffassungsgabe.
[1] „Wie John feststellte, waren seine beiden Schüler ungefähr gleich begabt, nur besaß Jako eine etwas bessere Auffassungsgabe als sein Mitschüler.“
[1] „Der 1542 geborene Akbar war äußerst wissbegierig, beherrschte das Kriegshandwerk, besaß Mut und eine rasche Auffassungsgabe.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch